Reiseblogs

“I would rather wake up in the middle of nowhere, than in any city on earth.”

– Steve McQueen  

Deutschland

Von Terranger Offroad- und Reisetechnik geht es zu delta4x4, dem Spezialist für Geländewagen Tuning

“If life gets boring, risk it!”  Thierry Sabine   delta4x4 Von Neidenstein machen wir uns auf in Richtung München. Wir übernachten auf einem schönen Waldparkplatz, unterhalb der Ruine Kaltenburg. Hier befinden wir uns direkt am Fuße der schwäbischen Alb. Doch...

Offroad Fahrtraining bei Terranger Offroad- und Reisetechnik – more mud & stones

„CEEP CALM AND GO OFFROAD“ Terranger Offroad  Fahrtraining Dieses Wochenende ist die Headline „Terranger, mehr Matsch & Steine“ mehr als gerechtfertigt. Denn mud & stones gab es beim Terranger Geländefahrtraining satt und reichlich. Vor zehn Jahren erschien in...

Von Kölle am Rhein nach Siegburg auf die Feuerwache

„Ich bin wieder hier - In meinem Revier - War nie wirklich weg“ Marius Ihr habt sicherlich gemerkt, dass es in den letzten Tagen ein wenig ruhig, um uns geworden ist. Dies hat mehrere Gründe: Zum einen den, dass wir entgegen jeglicher Planung, schneller nach Köln...

Wochenendausflug: Oranienburg – Schorfheide – Schiffshebewerk Niederfinow – Europas größter Schiff-Fahrstuhl

„Wochenend' und SonnenscheinUnd dann mit dir im Wald allein...“ Für das Wochenende ist Sonne satt angesagt. Ideale Voraussetzung für eine Spazierfahrt in's Grüne. So machen Torgit und ich uns auf, um meine zweite Heimat zurück zu erobern. Da ich fünfzehn Jahre in...

Berlin Charlottenburg – BENNY BARBERS – Stay Golden

“Männer weinen nicht, sie gießen ihre Bärte.” Heute war es endlich mal wieder so weit. Ein Besuch beim Barber stand auf der ToDo Liste. Wenn man erst mal zum WAGENVOLK gehört, ist eine ordentliche Frisur ebenso eine Herausforderung, wie ein gut getrimmter Bart. Nicht...

Berlin Olympiastadion: Wir treffen auf den Citroën Ami

Olympiastadion Berlin: Torgit und mich treibt es nach Westend, genauer gesagt in die Reichsstraße. Hier treffen wir Petra, nicht nur die Ärztin unseres Vertrauens, sondern auch langjährige Freundin und Vertraute. - Heute vertrauen wir ihr. Obwohl ich mehr zu den...

Berlin jottwede – Das Berliner Umland

Wenn der Berliner über die Randbezirke oder das Berliner Umland redet, dann ist das meist jottwede. Also janz weit draußen. Und das stimmt dann auch, denn als Berliner ist man Strecken gewöhnt. Deswegen war es umso spannender zu erleben, mit welchen Wünschen und...

Von der Elbe an die Spree

Gegen Abend haben sich noch ein paar Freisteher an der Elbe eingefunden. - Alle genießen die letzten Sonnenstrahlen. Auf einer Bank sitzend, werden wir plötzlich mit den Worten angesprochen: "Ihr seid doch planBwagen, oder?" - Wir müssen uns erst einmal an...

Von Fürstenau nach Hamburg und dann an die Elbe

Kurz nach acht, am heutigen Morgen, kommt die heiß ersehnte Nachricht. Das VW Autohaus Schröer, hier um die Ecke, ruft an. - Unsere Antriebswelle wurde geliefert. Also packen wir zügig zusammen und sind kurz drauf vor Ort. - Das Team im Autohaus ist nett und durchaus...

Fursten Forest – Fürstenau – Fazit 4x4training

Unsere letzten zwei Tage waren relativ ruhig. - Doch wir haben gemerkt, dass uns der Stress der letzten Wochen und Monate mehr mitgenommen hat, als gedacht. - Obwohl es uns ja gut geht: Wir sind nur ein wenig gestresst. - Doch wir sind auch gesund, wir haben ein Dach,...

Gibraltar

Tipps & Tricks für Gibraltar – Wo sich Europa und Afrika am nächsten sind

  Gibraltar  ·  21. Januar 2020 Tipps & Tricks für Gibraltar Nachdem wir schon von Tarifa und Algecira aus Afrika und die Straße von Gibraltar, die nur 15km breit ist, sehen konnten, waren wir sehr gespannt auf Gibraltar und natürlich den Affenfelsen. Ja,...

Gibraltar

Nachdem wir schon von Tarifa und Algecira aus Afrika und die Straße von Gibraltar, die nur 15km breit ist, sehen konnten, waren wir sehr gespannt auf Gibraltar und natürlich den Affenfelsen. Ja, richtig, nur 15km liegen zwischen Europa und Afrika. Wahnsinn, oder?...

Spanien

Tag No. 192 – Abschied von Ibiza

"Männer brauchen Frauen, damit sie beim Schnupfen nicht sterben" Samstag 14.03, dies ist ein ganz besonderer Tag. - Nicht, weil wir schon um 9:48 an der Fähre von Ibiza in Richtung Denia stehen. - Sondern ganz einfach, weil dies unser Hochzeitstag ist. - Am heutigen...

Tag No. 191 – Corona ist mehr als ein Bier

Heute ist Freitag der 13. - Hätte uns das zu denken geben sollen? Ich sage nein! - Am heutige Morgen ist alles noch entspannt. Wir haben ausgeschlafen und zehren noch von der positiven Energie des letzten Tages. Während Torgit unser Müsli vorbereitet, recherchiere ich...

Tag No. 190 – Ibiza erwacht aus dem Winterschlaf

Als wir heute Morgen aufwachen, stehen wir wieder in unserem Flussbett in der Nähe des Beach Benirrás. - Doch heute nacht hat sich noch ein Bulli hier rein geschlichen. Er steht zwar nicht ganz im Flussbett, doch in unserer Ausfahrt. - Die Farbe kommt uns bekannt vor....

Tag No. 189 – Formentera – Karibik Flair im Mittelmeer

Nicht jeder Tag ist ein guter Tag und nicht jeder Morgen ist ein guter Morgen. Das ist hier auf unserer Reise zum Glück nicht anders als überall auf der Welt. - Dies liegt nicht an unserem Stellplatz- Dieser ist wunderschön. Auf der einen Seite zeichnet sich heute...

Tag No. 188 – Auf nach Ibiza Stadt

Habt ihr schon einmal an einer Meditation teil genommen, welche nicht in eurer Muttersprache erfolgte? Die Meditation, welche wir in den nächsten Wochen, sozusagen als Start in den Tag vollziehen wollen, ist in Englisch gehalten. Bedeutet, während man meditiert,...

Tag No. 187 – Benirras – Good Vibes only

Heute morgen ist es kalt, knapp über 10 Grad. Marc hatte ja schon berichtet, dass wir uns seit ein paar Tagen angewöhnt haben, morgens zu meditieren. Das ist ein sehr bewusster und schöner Start in den Tag. Man macht sich Dinge klarer. Und das nicht nur im Kopf,...

Tag No. 186 – Weltfrauentag

"Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist nur möglich, wenn die Frau sich unterordnet."   Seitdem Marcus Valerius Martial die o.g. Worte sprach, sind fast 2.000 Jahre vergangen. - Doch würde man ihn als Mann abends in der  Kneipe, so ganz ohne Quellenhinweis...

Tag No. 185 – Tag der gesunden Ernährung?

Für die Einen steht heute gesunde Ernährung im Vordergrund, denn seit 1998 gilt der 07. März als Aktionstag der gesunden Ernährung.  Für die Gesundheit der Menschen gilt die Ernährung bekanntlich als einer der wichtigsten Faktoren. Durch falsche Nahrungsmittel und zu...

Tag No. 183 / 184 – Luv und Lee – Benirrás und Caló de s’Illa

"Drachen steigen am höchsten gegen den Wind - nicht mit ihm." - Winston Churchill Wind mag man oder man mag ihn nicht. - Ich glaube da gibt es nicht viel dazwischen. - Unser Verhältnis zum Wind beschreibt man am Besten mit Luv und Lee. - Während ich mich dem Wind...

Tag No. 182 – ½ Jahr auf Reise

Heute ist für uns ein ganz besonderer und zeitgleich ein absolut unspektakulärer Tag. - Doch das Erstere fällt uns erst gegen Abend auf. Wir werden auch heute erst später als üblich wach. Dies dürfte daran liegen, dass wir aufgrund des starken Windes beide unruhig...

Portugal

Tag No. 113 – Alles wird gut? – Vila Real de Santo António

Nein, - "Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick." Fjodor Michailowitsch Dostojewski 26. Dezember - Zweiter...

Tage No. 111/112 – Fröhliche Weihnacht überall

"Tönet durch die Lüfte froher Schall. Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum!"   Weihnacht heißt in Portugal Natal, der Weihnachtsmann heißt Pai Natal, statt Gans und Klöße gibt es Trockenfisch Bacalhau, welcher mit Kohl und Kartoffeln...

Tag No. 110 – Es weihnachtet sehr… – Auch an der Praia de Loulé Velho

Heute Morgen werden wir von der Sonne geweckt. - Wir haben zwar nur 10°, doch es sollen fabelhafte 17° werden. - Vor allem ist Sonne satt angesagt. 7 Stunden Sonne, sofort wird die Solartasche ausgepackt und ins rechte Licht gerückt. - Die GNR gönnt uns ebenfalls...

Tag No. 109 – ALEX´s NEW LAND – Albufeira da Barragem de Beliche

Kennt ihr solche Momente? Ihr findet einen Ort, die richtigen Menschen, die richtigen Gespräche, den perfekten Augenblick. Dazu Wein und das passende Essen.  - Alles scheint sich zu fügen. Am nächsten Morgen wachst Du auf, die Sonne scheint. Auch wenn Du den Ort...

Tag No. 108 – Der Winter steht vor der Tür… – Markthallen in Loulé

"Wenn die Menschen glücklich sind, dann merken sie nicht, ob es Sommer oder Winter ist."   - Anton Pawlowitsch Tschechow     Obwohl es schon in etlichen Gebieten Deutschlands geschneit hat, ist erst morgen, am 22. Dezember, zeitgleich mit der...

Tag No. 107 – Lass uns ein Auge darauf werfen …

Die ganze Nacht über regnet es wie aus Kübeln. An solchen Tagen ist es schön, wenn man nicht unter die kalte Dusche muss. - Wir machen es uns in Hector kuschelig. Es wird die zweite Runde Kaffee aufgesetzt. Wollen wir wirklich vor die Tür? - Doch auf dem Platz ist...

Tag. No 106 – Solidarität – Räumung durch die GNR – Republikanische Nationalgarde

"Wir haben gelernt, wie die Vögel zu fliegen, wie die Fische zu schwimmen; doch wir haben die einfache Kunst verlernt, wie Brüder zu leben."  - Martin Luther King Nachdem sich gestern Abend bereits die Windstärke merklich erhöht hat, haben wir uns zur Sicherheit...

Tag No. 105 – Leben ist das… – Praia de Loulé Velho

...was passiert, während man anderes plant. Am heutigen Morgen ist der Himmel leicht bedeckt. Diesmal ist es die Brandung, die uns weckt. Das Meer hört sich an diesem Ort immer wieder unterschiedlich an. Obwohl es hier scheinbar weder Riesenwellen, noch Kaventsmänner...

Tag No. 104 – Dreiklangdimensionen – Sonnenenergie

Wie angekündigt, weckt uns heute morgen die Sonne. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Thema Sonnenenergie für Torgit zu einer Challenge wird. Ich möchte kuscheln, Sie die Solartasche aufbauen. - Die Klügere gibt nach, würde Torgit sagen. - Dass ich deshalb am...

Tag No. 103 – Glück im Unglück … – Sturm an der Praia de Loulé

...heute nacht werden wir mehrfach vom heulenden Wind geweckt, immer wieder unterbrochen von prasselndem Regen. Zwischenzeitlich überlegen wir uns, das Aufstelldach zu schließen. - Doch wir sind uns nicht sicher worin die größere Gefahr besteht. Denn während des...

Frankreich

Tag No. 23 – Dune du Pilat – Donostia-San Sebastián – Zarautz

Auf dem Campingplatz La Forêt du Pilat haben wir uns zur Ruhe gebettet. Dieser Campingplatz ist sehr klein, was wir ganz nett finden. Es sind nur noch wenige Stellplätze zwischen einigen Holzhütten vorhanden. Dafür konnten wir uns einen Stellplatz aussuchen. Hier...

Tag No. 22 – Médoc – Vom Winde verweht – Dune du Pilat

Der heutige Tag begrüßt uns mit etwas Sonne. Aus einem Caravan klingen Western-Songs zu uns rüber. Da es für uns wieder Aufsatteln heißt, passt die genau zum Thema. Wir packen zügig, denn wir wollen pünktlich an der Fähre sein, um nach Lamarque überzusetzen. Für den...

Tag No. 21 – Citadelle de Blaye – Zitadelle von Blaye

Der heutige Tag startet etwas abrupt. Das Heulen einer Alarmanlage reißt uns aus dem Schlaf. - Unsere? Nein, sondern ein Camper, welcher ein wenig abseits steht. - Als zum zweiten Mal der Alarm schrillt, springe ich, nur mit einem Bettlacken bekleidet, aus dem Bus um...

Tag No. 20 – hop on hop of – La Bernerie-en-Retz

Unser Stellplatz Camping La Goélette hat zwar keine Animation, keinen Supermarkt und auch die "Sanitaires" sind einfach, dafür aber sauber. - Doch der Ausblick aus dem Bus ist dafür umso gefälliger. Direkter Blick, aus dem "Wohnzimmerfenster" auf die See, welche im...

Tag No. 19 – Nantes – Naoned

Über Nacht hat es stark geregnet. Was unten im Bulli romantisch ist, wirkt oben wie ein Orkan. - Doch gegen Morgen lässt der Regen nach. - Wir schleichen uns leise auf den Campingplatz, um erst einmal zu duschen und auf dem Rückweg zwei Croissant zu kaufen. Dann gibt...

Tag No. 18 – Für immer, heißt für immer.

Wache mitten in der Nacht auf, liegt es daran, dass Torgit so unruhig schläft? Diese, wie in den letzten Nächten, geistern mir Liedtexte im Kopf herum. - Von Tag zu Tag singt das Niveau. - Vorgestern noch Marius, mit Freiheit: "Alle, die von Freiheit träumen,...

Tag No. 17 – Müßiggang ist aller Ideen Anfang – Plage De Goulien

Während unser Nachbar von Radio Beach Bum* noch ausschläft, treibt mich die aufgehende Sonne bereits an den Strand: Morgens ist es noch ziemlich frisch. Doch die Einsamkeit belohnt das frühe Aufstehen. So bietet sich die Gelegenheit weitere Startversuche mit der...

Tag No. 16 – Der Zahn der Zeit … – Taladerc’h

Wir starten mit der Sonne, heut ist „nur“ eine kurze Tour geplant. Doch wir haben auf den letzten Touren gelernt, auch kurze Touren können in der Bretagne lang werden. - Eines ist uns bereits heute gewiss, wir kommen wieder. Die Bretagne braucht Zeit, viel Zeit. Wer...

Tag No. 15 – Waschtag – Port du Fret

Heute wollten wir es eigentlich ruhiger angehen lassen und einfach mal nichts machen. - Doch dann haben wir angefangen Wäsche zu waschen, alles zu lüften, die defekte Küchenschublade zu reparieren, Wäscheleinen zu spannen, Wäsche zu trocknen und zuletzt noch ein...

Tag No. 14 – Zurück in die Zukunft – Hôpital-Camfrout

Unser Tag beginnt mal wieder mit Packen. Doch langsam kommt eine gewisse Routine in das morgendliche und abendliche Tetris für Erwachsene. Doch heute folgt direkt die Belohnung. - Bevor wir mit unserer Tour starten, geht es noch ein wenig an den Plage de Pors Mabo,...

Holland

Tag No. 3 – Capri-Sun

Am Strand und in den Dünen von Breskens Spazierengehen und die Strand“häusgen“ betrachten. – Erholung pur. - Danach beschließen wir den Zugvögeln weiter gen Süden zu folgen und machen uns auf den Weg nach Calais. Obwohl wir der Küste durch Flandern folgen, lassen wir...

Beachhouse 25 – Breskens

Unser nächster Stepp führt uns an den Beach, in Breskens. Seit Jahren einer unserer Hotspots an diesem Küstenstreifen. Unsere Favoriten: „Tapasschotel de Luxe“, alternativ die Spare Ribs (für alle Fleischliebhaber), bzw. „Tapas uit de Zee“ für alle Vegetarier. Eine...

Tag No. 2 – Zeeland

Diese niederländische Provinz ist nicht nur für Menschen aus dem Ruhrpott eine der ersten Adressen an der holländischen See. Für uns war es mal wieder ein Blick in die Vergangenheit. Unabhängig voneinander haben wir hier viel Zeit verbracht. Am Brouwersdam, wo sich...

Minicamping Roos

In Oostvorne halten wir bei Peter en Tude van de Polder. Schnell ist ein heimeliges Fleckchen an der Pferdekoppel gefunden. (Sauber, freundlich, unkompliziert und somit sehr zu empfehlen.) Erkenntnis des Tages: Vertraue Deinem Herzen, statt dem Reiseführer.

315° zur Küste – Den Haag

Getreu unserem Motto – 315Grad- nehmen wir nun Kurs auf De Pier Strandweg, in Den Haag. Die berühmte Pier in Scheveningen gilt als eine echte Ikone der niederländischen Küste und ist angeblich der populärsten Strand von ganz Holland. - Warum waren wir dann noch nicht...

Kroatien

Tag No. 12 – Abschied nehmen

Den letzten Tag unseres Urlaubes genießen wir noch voller Entspannung. Morgen wollen wir den Heimweg antreten. Wir schwimmen und paddeln den ganzen Tag. Zwischendurch genießen wir noch ein wenig die Sonne. Doch selbige neigt sich gefühlt schneller dem Horizont, als an...

Tag No. 11 – Insel Krk

Als wir Abends mit der Fähre in Valbiska auf der Insel Krk ankommen, gilt es zügig einen Platz für die Nacht zu finden. Hat man uns doch vor Wildcampen auf den Inseln gewarnt.  So schlagen wir uns zügig zum Camping Glavotok, im gleichnamigen Ort Glavotok an der...

Tag No. 10 – Insel Rab – Des Königs neue Kleider

Die Hunde von  Rab Nach zwei sonnigen Tagen im Šimuni Camping Village auf der Insel Pag, machen wir uns auf, die nächste Insel zu erkunden, es geht nach Rab. Hierhin führt uns ein Umweg über das Festland, es gibt keine direkte Verbindung zwischen den Inseln. Zuerst...

Tag No. 8 und 9 – Insel Pag

Heute treibt es uns von den Krka Wasserfällen wieder Richtung Zadar. Jedoch nur in die Richtung, denn zuletzt lassen wir Zadar zu unserer Linken liegen, um nach Pag zu gelangen. Obwohl es sich bei Pag um eine Insel handelt, verbindet im Süden die Pak Brücke, Paški...

Tag No. 7 – Krka Wasserfälle

Wir haben uns heute einen Wecker gestellt, mit dem Vorsatz die erste Fähre in den Nationalpark zu nehmen. Wir möchten vor den Touristenströmen dort ankommen Doch als wir am Kassengebäude ankommen, sind wir leider ein paar Minuten zu spät. Torgit behauptet die Fähre...

Tag No. 6 – Zadar – Die Klänge des Meeres

Obwohl ich seit ca. 45 Jahren nicht mehr in der Altstadt von Zadar war, habe ich immer noch die Bilder mit Ständen eines Bazars im Kopf, wie man solche heute nur noch im Orient findet. Überall wurden Teppiche und Taschen aus einer Art Teppich feilgeboten. Knoblauch...

Tag No. 5 – Punta Skala

Wir genießen den Tag am Meer. Unser SUP wird ausgepackt und zu Wasser gelassen. Die See liegt so ruhig da, dass unser Brett, welches eigentlich nicht fürs Meer gedacht ist, sich dennoch bewährt. - Doch am Nachmittag ist etwas besonderes angedacht. Wir wollen mit dem...

Tag No. 4 – Auf dem Weg nach Petrčane

Heute wollen wir in die Nähe von Zadar, genauer nach Petrčane. Dieses liegt ungefähr 10 Kilometer nördlich von Zadar. Ich habe den Ort als kleines,  damals noch jugoslawisches Fischerdorf in Erinnerung. Als kleiner Junge habe ich hier mein erstes Spanferkel gegessen....

Tag No. 2 und 3 – Die Balkanroute

Als wir am Morgen aufwachen, ist die Ursache des nächtlichen Dröhnens schnell gefunden. Es ist auch kein Dröhnen, es sind auch keine Turbinen, wie gedacht ... - Wir haben unser Nachtquartier einfach direkt neben einem rauschenden Wildwasser-Fluss aufgeschlagen....

Tag No. 1 – Zurück in die Zukunft

Vorwort: Das schöne am digitalen Zeitalter ist, dass man auch mal zurückspulen kann. So wie damals, als ich auf dem Bauch vor meinem Kassettenrekorder lag und, stop, zurückspulen. - Gab es ja schon im analogen Zeitalter. Also wieder zurückspulen, auf den ersten Tag...

Italien

Der Rio Rosso di Piscinas – Das Offroad Paradies mit Tränen

Rio Rosso di Piscinas Morgens erst einmal der obligatorische Kaffee, 'but first coffee', doch heute am Strand. Danach springen wir wieder einmal ins türkisfarbene Meer. Nach dem Duschen wird dann gepackt. Denn wir wollen heute ein wenig die Grenzen unseres...

Von der Costa Rei im Osten nach Piscinas im Westen

Heute werden wir wieder von der Sonne geweckt. Wir blicken direkt auf das Meer. Also raus aus den Federn. So trinken wir kurz drauf unseren ersten Kaffee in einer kleinen Bucht, an der Costa Rei. Wir sitzen auf einem kleinen Felsen, direkt auf dem Strand. Entsprechend...

Sardinien, Sardigna, Sardegna, Sardenya – Diese Insel der viele Namen.

„Sandalyon“, nannten die Griechen diese Insel, da die Form ein wenig an einen Fußabdruck erinnert. Unser Bestreben ist unseren Fußabdruck auf der Insel klein zu halten, und dennoch die Insel unter unseren Füßen und Reifen zu erkunden. Torgit: Ankunft in Sardinien Um 6...

Torre pendente di Pisa – Pisa ist mehr als der schiefe Turm

Gestern hatten wir beide aufgrund des Dauerregen  keine Lust vor die Türe zu gehen. Der Besuch der Altstadt wurde auf den heutigen  Tag verschoben. Dieses Wetter ist nicht unseres. Das hatten wir uns anders vorgestellt. Also wieder nach dem Motto ‚Der Sonne hinterher’...

Mailand – Bologna – Carrara – Pisa

Heute wachen wir auf einem Parkplatz in Mailand auf. Nicht der schönste Platz, dafür aber mit kostenloser, warmer Dusche. Denn wir stehen direkt vor der Wohnung unserer Freunde. Nun soll es weiter gen Süden, sprich nach Pisa gehen. Doch erst einmal wird eingekauft....

Vom Schrauberlehrgang bei SpaceCamper in Darmstadt nach Mailand in Italien

Als wir am Ufer am Rande des Ticino aufwachen regnet es immer noch. Doch es ist uns gleich. Wir lassen den Tag ruhig angehen. Nach dem Kaffee finde ich die Zeit die ersten Zeilen vom gestrigen und heutigen Tag für den Blog vorzubereiten. Heute verstauen wir noch ein...

Aufwachen in Deutschland, Frühstück in Frankreich, Mittagessen in der Schweiz, Abendessen in Italien.

„Hamburg, 8.30 Uhr, wieder mal Regen. Perfekter Halt fürs Haar – Drei Wetter Taft...“ Wenn ihr jetzt diesen Werbespruch weitersprechen könnt, dann seid ihr alt, sehr, sehr alt. Falls nicht, seid ihr jung oder vergesslich. Ihr könnt es euch aussuchen. Wer wie wir in...